julio 24, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

AD 2024: Simon Marciniak no pitará el partido inaugural: ha sido nominado | Deportes

AD 2024: Simon Marciniak no pitará el partido inaugural: ha sido nominado |  Deportes

2 Tage – dann geht es endlich los. Deutschland eröffnet die EM 2024.

Nun ist auch bekannt, wer am Freitag den Auftakt gegen die Schotten (21 Uhr, ZDF, MagentaTV und hier im BILD-Liveticker) pfeifen wird.

Clement Turpin (42) wird Schiri der Partie zwischen Deutschland und Schottland sein. Das gab die Uefa auf ihrer Homepage bekannt.

Für Turpin ist es bereits die dritte Europameisterschaft (2016 und 2020). Deutschland pfiff er bereits 2016 gegen Nordirland (1:0).

Clement Turpin pfiff die Bayern 2023 in der Champions League gegen Manchester City. Hier zeigt er Thomas Tuchel, der sich sehr über den Schiri aufregte, die Gelbe Karte. Anschließend schickte er ihn auf die Tribüne

Foto: picture alliance/dpa/Revierfoto
W-com GmbH
W-com GmbH

Als Favorit galt lange der Pole Szymon Marciniak (43). Seine Leistung im WM-Finale 2022 zwischen Argentinien und Frankreich (7:5 n.E.) hatte den Polen in die Weltspitze der Schiedsrichter katapultiert.

Doch sein skandalöser Pfiff im Halbfinal-Rückspiel zwischen dem FC Bayern und Real Madrid am 8. Mai machte diese Ansetzung unwahrscheinlicher.

Bayern-Fans erinnern sich: Marciniak hatte den vermeintlichen Ausgleichtreffer von Bayerns Matthjis de Ligt in der 14. Minute der Nachspielzeit zurückgepfiffen – obwohl der Innenverteidiger nicht im Abseits stand. Ein Fehler, der im Anschluss für heftigste Diskussionen sorgte.

Abseits, das keines war: Marciniak sorgte mit seinem Pfiff für eine heftige Diskussion

Abseits, das keines war: Marciniak sorgte mit seinem Pfiff für eine heftige Diskussion

Foto: Getty Images

Daraufhin berichteten polnische Medien, dass innerhalb der Uefa diskutiert werde, wie man mit der Situation umgehen solle. Nach Informationen von „Przeglad Sportowy“ solle Marciniak bei der Europameisterschaft keine wichtigen Spiele leiten.

READ  ¡Austin Racing en vivo ahora!

EM 2024: Rafati über Marciniak – „Wird keine Partie mit deutscher Beteiligung bekommen“

Der ehemalige Fifa- und Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati (54) äußerte sich in der Diskussion gegenüber dem Portal „Sportbuzzer“ und legte sich fest, dass Marciniak von der Uefa „bestraft“ werde: „Bei einer EM im Land der nun benachteiligten Mannschaft wird er keine Partie mit deutscher Beteiligung bekommen, erst recht nicht ein Eröffnungsspiel in München.“

Rafati sollte für’s erste Recht behalten.