junio 18, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

La estrella de Hollywood Kevin Spacey admite haberlo “manoseado” | entretenimiento

La estrella de Hollywood Kevin Spacey admite haberlo “manoseado” |  entretenimiento

Hollywoodstar Kevin Spacey (64) gab jetzt im Interview mit Piers Morgan (59) zu, in früheren Situationen „gegrabscht“ und „jemanden sexuell berührt“ zu haben, obwohl dieser das nicht wollte. Dies sei ihm in dem Moment aber nicht bewusst gewesen, so Spacey.

Der Schauspieler wurde im Juli 2023 im Prozess wegen angeblicher sexueller Übergriffe in allen Anklagepunkten freigesprochen.

Kevin Spacey war vor allem für seine Rolle in der Netflix-Serie „House Of Cards“ bekannt

Foto: AP Photo/picture alliance

Auf die Frage nach seinem „gewissenslosen Verhalten“ antwortete Spacey, er habe „die Grenzen überschritten“.

„Ich habe gegrabscht, habe jemanden auf eine Weise sexuell berührt, von der ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, dass er das nicht wollte.“ Piers Morgan entgegnete daraufhin: „Manche Leute würden sagen, dass das kriminell ist, dass es ein Verbrechen ist, wenn man Leute gegen ihren Willen sexuell befummelt.“

Piers Morgan war lange Jahre bei BBC Moderator, hat jetzt u. a. seine eigene Show auf YouTube

Piers Morgan war lange Jahre bei BBC Moderator, hat jetzt u. a. seine eigene Show auf YouTube

Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Spacey versuchte, sich dann rauszureden: „Ich stimme zu, dass das Wort ‚grabschen‘ ein sehr irreführendes Wort ist. Ich persönlich habe Leute gestreichelt, ich war liebevoll zu ihnen, so bin ich nun mal. Wenn man sich an jemanden heranmacht, will man nicht aggressiv sein. Du willst sanft sein. Man will sehen, ob sie positiv reagieren. Ich denke, das Wort selbst ist kein Wort, das ich mit meinen Erfahrungen verbinde.“

Vier Männer hatten Spacey in zwölf Fällen teils schwere sexuelle Übergriffe vorgeworfen, die sich zwischen 2001 und 2013 in London und der Grafschaft Gloucestershire ereignet haben sollen. Die Kläger behaupteten, der Schauspieler habe sie am Hintern und im Schritt begrapscht, während er Direktor des Old Vic Theaters in London war.

READ  ¡Tormenta! ¿Se ha hecho añicos el sueño de boda de Bianca y Oliver?

Im Missbrauchs-Prozess sprach man ihn zwar frei, doch im August 2022 wurde er dazu verurteilt, den Produzenten der Erfolgsserie „House of Cards“ (Netflix) umgerechnet rund 30 Millionen Euro Schadenersatz zu zahlen. Der gefallene Hollywoodstar habe gegen vertragliche Vereinbarungen verstoßen.

Im Interview brach Spacey deswegen nun in Tränen aus, erklärte: Er war gezwungen, sein Haus zu verkaufen und steht am Rande des Bankrotts. Er habe gar kein Geld mehr auf dem Konto.