mayo 25, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Informe en España: el Bayern se comunica con este entrenador internacional fútbol

Informe en España: el Bayern se comunica con este entrenador internacional  fútbol

Julian Nagelsmann (36), Roberto De Zerbi (44) oder doch ein ganz anderer?

Der FC Bayern München ist aktuell intensiv auf der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison.

Nach SPORT BILD-Informationen ist Bundestrainer Nagelsmann (36), ist noch bis zum Ende der Heim-Europameisterschaft an den DFB gebunden, der Top-Favorit von Klub-Boss Max Eberl (50) auf den Trainer-Posten in München. Geklärt ist aber noch nichts.

Neben Nagelsmann steht auch Brighton -Coach De Zerbi auf der Trainer-Liste der Bayern.

Bayern kontaktiert diesen Welt-Trainer

Steht auf dieser auch weiterhin Zinédine Zidane (51)? Wie die spanische Sportzeitung „Marca“ berichtet, haben die Verantwortlichen der Bayern in den vergangenen Tagen Kontakt zum französischen Welt-Trainer aufgenommen. Demnach soll beim Berater des Ex-Trainers von Real Madrid angefragt worden sein, ob Zidane sich ein Engagement in München vorstellen könne. Wie der Franzose auf die Anfrage der Bayern reagiert hat, wird aber offen gelassen.

SPORT BILD hatte bereits im März berichtet, dass Zidane zu den Kandidaten auf die Tuchel-Nachfolge, der Coach muss nach der Saison den Trainer-Stuhl vorzeitig räumen, zählt. Das Gedankenspiel der Bayern: Klub-Legende Franck Ribéry (41) könnte als Co-Trainer zurückkehren – an der Seite seines Landsmanns Zidane.

Eberl hatte bereits erklärt, dass der neue Trainer nicht unbedingt Deutsch sprechen muss. Denn: Tuchel hält seine Ansprachen an die Mannschaft schon jetzt meist in Englisch. Doch selbst Englisch spricht Zidane nicht fließend. Aber: Der Franzose soll sich bei einigen seiner Landsleute, die den FC Bayern kennen, nach den Bedingungen im Klub erkundigt haben.

READ  “Había Más…”: Qué Circo: Baby Bullshit con Amor y Cruz

Zidane hofft eigentlich auf den Job als Trainer der französischen Nationalmannschaft. Doch dieser ist durch Didier Deschamps (55) bis voraussichtlich 2026 blockiert. Seit seinem Abschied bei Real Madrid 2021 – mit den Spaniern gewann er dreimal in Folge die Champions League – hatte Zidane keinen neuen Klub übernommen.

Zuletzt erklärte er jedoch, dass er sich ein baldiges Comeback auf die Trainerbank durchaus vorstellen könne. Auch auf die des FC Bayern?

Wegen Hamann-FragePressesprecher mischt sich plötzlich ein

Quelle: DFL