abril 15, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Liga alemana: Se espera una gran sorpresa en el once inicial del Bayern, Sane sale inmediatamente | Deportes

Liga alemana: Se espera una gran sorpresa en el once inicial del Bayern, Sane sale inmediatamente |  Deportes

Es ist angerichtet in der Bundesliga!

Auch der 24. Spieltag der höchsten deutschen Spielklasse hat es in sich. Tabellenführer Bayer Leverkusen muss auswärts ran, spielt am Sonntag bei Rhein-Rivale 1. FC Köln. Bayern München kann als Verfolger vorlegen, bereits am Freitag spielt der Rekordmeister beim SC Freiburg. Nach drei sieglosen Spielen reist Borussia Dortmund nach Berlin. Gelingt gegen Union endlich wieder ein Dreier?

Hier lesen Sie alle Informationen, Hintergründe und mögliche Aufstellungen zu den neun Spielen der Bundesliga von diesem Wochenende.

SC Freiburg – Bayern München (heute 20.30 Uhr)

Rückkehr[–>: Abwehr-Boss Ginter kehrt nach Achillessehnenreizung in die Startelf zurück. Offen, ob Kapitän Günter dort bleibt.

Aufstellung[–>: Atubolu – Sildillia, Ginter, Gulde, Makengo – Doan, Eggestein, Höfler, Grifo – Sallai, Höler

BILD-Reporter Johannes Wolf[–>: „Ausgerechnet gegen die Bayern steht Freiburg durchaus unter Druck. Nur ein Bundesliga-Sieg in 2024, nur ein Punkt aus den letzten fünf Partien – das sollte sich schleunigst ändern. Durch die Rückkehr von Ginter sollte sich die Freiburg-Abwehr auch wieder stabilisieren. Auch wenn die Bilanz gegen den Rekordmeister keinesfalls rosig aussieht, schafft es Streich eigentlich immer seine Stars gegen die Bayern gut einzustellen. Nutzt Freiburg seine Chancen und spielt Konter gut aus, ist eine Überraschung drin.“

★★★

Bayern-Trainer Thomas Tuchel ist mal wieder als Improvisationskünstler gefragt

Foto: picture alliance/dpa

Ausfall[–>: Sané (Patellasehnen-Probleme) wird ausfallen. Davies (Knie) kehrt nach vier Wochen in den Kader zurück. Für Gnabry (Adduktoren) kommt das Spiel noch zu früh. Ebenfalls sind Coman, Sarr (beide Knie), Mazraoui, Boey und Buchmann (alle Oberschenkel) verletzt. De Ligt fehlt gesperrt (5. Gelbe).

Aufstellung[–>: Neuer – Kimmich, Dier, Kim, Guerreiro – Pavlovic, Goretzka – Musiala, Müller, Tel – Kane.

BILD-Reporter David Verhoff:[–> „Seit Wochen plagen Leroy Sané Schmerzen im Knie. Nun zwingen ihn Patellasehnen-Probleme wohl zur ersten Pause in dieser Saison – in allen 33 Pflichtspielen zuvor kam er zum Einsatz. Da auch Serge Gnabry und Kingsley Coman noch keine Optionen sind, dürfte Mathys Tel seine Startelf-Chance bekommen – die Erste in dieser Spielzeit in der Bundesliga nach 19 Einwechslungen. Joshua Kimmich wird rechts hinten verteidigen. Nach der Gelb-Sperre für Matthijs de Ligt sind als Innenverteidiger Eric Dier und Minjae Kim eingeplant. Dayot Upamecano bleibt erstmal draußen, weil er nach seiner Rot-Sperre aus dem Hinspiel auch am Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel gegen Lazio Rom nicht spielen darf. In Freiburg müssen die Bayern gewinnen, um an Leverkusen dranzubleiben oder sogar den Abstand verringern zu können. Probleme werden den Bayern aber wahrscheinlich mit den starken Kontern der Breisgauer bekommen.“

Mathys Tel könnte damit die große Überraschung in der Bayern-Startelf werden und das erste Mal in dieser Bundesliga-Saison von Beginn an spielen.

BILD-Tipp: 3:2

Schiedsrichter[–>: Jablonski

Union Berlin – Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr)

Wechsel[–>: Verteidiger Leite und Angreifer Volland haben ihre Sperren abgesessen. Leite könnte Knoche aus der Abwehr-Dreierkette verdrängen. Für den gesperrten Nationalspieler Gosens rückt Roussillon auf die linke Außenbahn. Im Angriff könnte auch Vertessen in der Anfangsformation stehen.

Aufstellung[–>: Rönnow – Doekhi, Vogt, Leite – Juranovic, Khedira, Roussillon – Tousart, Schäfer – Hollerbach, Volland

READ  Bundesliga de hoy: Bayern Munich - Heidenheim en vivo por TV, ticker en vivo y transmisión en vivo

BILD-Reporter Matthias Koch[–>: „Union ist zu Hause seit sechs Spielen ungeschlagen, in der Bundesliga gab es seit vier Partien keine Pleite mehr. Dortmund zählt zu den Lieblingsgegnern in der Alten Försterei. Drei der vier bisherigen Meisterschaftsspiele konnte Union gewinnen. Mindestens ein Unentschieden scheint drin zu sein. Gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel konnte Union in dieser Saison aber noch nicht gewinnen.“

★★★

Sperre[–>: Dortmunds Bester Malen (6 Tore in 2024) ist gelb-gesperrt. Auch Top-Torwart Kobel (muskuläre Probleme) fällt weiter aus. Hochspannend, ob Krisen-Kapitän Can weiter das Vertrauen bekommt.

Aufstellung[–>: Meyer – Ryerson, Hummels, Schlotterbeck, Maatsen – Sabitzer, Can – Reus, Brandt, Sancho – Füllkrug.

Reporter Jonas Ortmann[–>: „Die 2:3-Pleite gegen Hoffenheim hat die Stimmung rund um den Borsigplatz gekippt. Die positiven Ergebnisse zum Jahresstart hatten Dortmunds Probleme noch kaschiert. Jetzt droht die Champions-League-Qualifikation aber wieder in Gefahr zu geraten. Im Fokus der Kritik steht Trainer Edin Terzic, der vor allem die spielerische Abwärtsspirale mitzuverantworten hat. Das Vertrauen der Bosse in den Ur-Dortmunder beginnt zu bröckeln. Die Kritik von außen nimmt zu. Nur ein überzeugender Auftritt und Sieg an der Alten Försterei kann die erneute Job-Krise ruhig stellen. Bei einem Remis oder gar einer enttäuschenden Niederlage wird es ungemütlich.“

BILD-Tipp: 1:1

Schiedsrichter: [–>Dingert

Als Torwart!Ex-Bundesliga-Profi zaubert in der Kreisliga

Ex-Bundesliga-Profi zaubert in der Kreisliga

Quelle: Instagram: @msvnormannia08

Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

Sünder[–>: Die Sperren von Caci (5. Gelbe) und Ngankam (Rot nach Brutalo-Foul an Xhaka) kommen zur Unzeit. Hoffnung macht, dass Burkardt nach Grippe wieder voll trainiert und vorm Comeback steht.

Aufstellung[–>: Zentner – Widmer, Kohr, van den Berg, Guilavogui, Mwene – Barreiro, Amiri – Gruda, Burkardt – Onisiwo

BILD-Reporter Peter Dörr[–>: „Trainer Henriksen spricht von einem ,Finale‘ – und der Däne hat damit vollkommen Recht. In der prekären Lage müssen die Mainzer jetzt jedes der letzten elf Saisonspiele wie ein ,Finale‘ angehen. Angesichts des folgenden, schweren Auswärtsspiels bei den Bayern muss gegen Gladbach ein Dreier her, um Druck auf die Kölner aufzubauen, die noch auf dem Relegations-Platz stehen. Zumindest den will Trainer-Vulkan Henriksen am Saisonende mit 05 erreichen.“

★★★

Doppel-Rückkehr[–>: Kapitän Omlin (nach Schulter-OP) und Plea (Haarriss im Mittelfuß) fehlen weiter, dafür kehren Elvedi und Itakura nach Gelb-Sperre in die Startelf zurück. Friedrich und Lainer müssen dafür auf die Bank, im Mittelfeld könnte Reitz den formschwachen Koné ersetzen.

Aufstellung[–>: Nicolas – Scally, Elvedi, Itakura, Wöber – Weigl, Reitz, Neuhaus – Honorat, Jordan, Ngoumou

BILD-Reporter Christian Hornung[–>: „Beim 5:2 zuletzt gegen Bochum hat Gladbach gezeigt, was mit Mut und Energie möglich ist – auch wenn es hinten mal klingelt. Wenn sich Coach Gerardo Seoane traut, auch in Mainz das 4-3-3-System spielen zu lassen und nicht wieder in seinen Defensiv-Reflex verfällt, ist ein Punkt möglich.“

BILD-Tipp: 2:2

Schiedsrichter[–>: Schröder

VfL Bochum – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr)

Rückkehrer[–>: Schlussmann Riemann fehlt mit Gelb-Sperre. Für ihn wird Rückkehrer Luthe im Tor stehen. Der hütete zuletzt vor 5249 Tagen für den VfL das Tor. Auch Kapitän Losilla ist wieder zurück.

Aufstellung[–>: Luthe – Gamboa, Ordets, Schlotterbeck, Bernardo – Losilla, Bero, Stöger, Asano, Kwarteng– Broschinski

BILD-Reporter Noah Friedmann[–>: „Bochum ist im heimischen Ruhrstadion eine Macht, verlor zuletzt im September vergangenen Jahres hier gegen Gladbach. Doch mit Riemann, Masovic (beide 5. Gelbe), Oermann, Osterhage und Antwi-Adjei (alle mit muskulären Problemen) fehlen gleich fünf mögliche Stammspieler, zudem präsentierte man sich gegen Gladbach defensiv anfällig.“

★★★

Ohne Schlager[–>: Leipzigs Abräumer ist nach seiner fünften Gelben gesperrt. Gut für Leipzig: Nach überstandenen Bauchmuskelproblemen kehrt Gulacsi zurück ins Leipzig-Tor. Klostermann fällt weiter mit Faserriss aus.

Aufstellung[–>: Gulacsi – Simakan, Orban, Lukeba, Raum – Haidara, Kampl – Olmo, Xavi – Openda, Sesko

BILD-Reporter Sten Hornig[–>: „Leipzig steht unter Druck und braucht im Kampf um die Champions League in Bochum zwingend einen Sieg. Was dabei hilft, ist die Rückkehr von Torwart Peter Gulacsi. Mit dem erfahrenen Ungarn ist Leipzig 2024 noch unbesiegt in der Liga.“

BILD-Tipp: 1:2

Schiedsrichter[–>: Osmers

1. FC Heidenheim – Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr)

Neue Abweh[–>r: Erstmals in dieser Saison fällt Verteidiger Maloney aus (Innenbandzerrung im Knie), dafür könnte Gimber in die Abwehr rücken, Theuerkauf ins defensive Mittelfeld.

Aufstellung[–>: Müller – Traoré, Mainka, Gimber, Föhrenbach – Theuerkauf, Schöppner – Dinkci, Dovedan, Beste – Kleindienst

BILD-Reporterin Ulrika Sickenberger[–>: „Der bisher so starke Aufsteiger verlor in den vergangenen zehn Spielen nur einmal – und das unglücklich gegen Spitzenreiter Leverkusen. Zwar gibt es aktuell einige angeschlagene Spieler, unter anderem Top-Vorlagengeber Beste, doch die beißen auf die Zähne. Weil sie wissen: Jeder Punkt bringt sie näher an das große Ziel Klassenerhalt. Gegen Frankfurt werden es drei, weil die Standard-Könige aus Heidenheim wieder zuschlagen.“

★★★

Sechser gesucht[–>: Skhiri hat weiter Rückenschmerzen. Larsson ist nur fit für die Bank. Vor der Abwehr hat Toppmöller Not. Verteidiger Koch quält sich mit einer Erkältung. Rode (Knie), Kalajdzic (Kreuzband) fallen weiter aus.

Aufstellung[–>: Trapp – Buta, Koch, Pacho Max – Ebimbe, Tuta, Götze, Nkounkou – Chaïbi, Marmoush.

BILD-Reporter Roland Palmert:[–> „Jede Woche muss Toppmöller wechseln. Auch deshalb rumpelt es bei Eintracht. Die neue Eintracht lernt das Kämpfen gerade wieder. Aber gegen die heimstarken Heidenheimer fehlt ein gelernter Sechser (Skhiri, Rode). Abwehr-Chef Koch spielt Grippe-geschwächt.“

Bild-Tipp: 2:1

Schiedsrichter[–>: Storks

Liverpool-Sieg IM VIDEODie Tor-Show von Klopps Super-Talenten

Teaser-Bild

Quelle: BILD

Darmstadt 98 – FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Sorgen[–>: Mehlem (Wadenbeinbruch vom 1:1 in Bremen) ist Ausfall Nummer acht bei den Lilien. Statt ihm könnte Skarke als hängende Spitze starten, für ganz vorne Pfeiffer ins Team rutschen.

Aufstellung[–>: Schuhen – Müller, Zimmermann, Maglica, Karic – Gjasula, Holland – Skarke, Justvan – Polter, Pfeiffer

BILD-Reporter Peter Dörr[–>: „Beim 1:1 in Bremen war Darmstadt ganz dicht dran am dritten Saisonsieg. Das Schlusslicht gibt sich keineswegs auf, hat zumindest die Relegation noch im Blick. Ein Dreier daheim gegen Augsburg ist dazu allerdings Pflicht – und würde den Abstiegs-Konkurrenten Mainz und Köln ordentlich Druck machen.“

★★★

Gelbgefahr[–>: Abwehrchef Gouweleeuw ist nach seiner Gelb-Sperre zurück. Dahmen, Demirovic, Jakic und Rexhbecaj haben jeweils schon 4 Gelbe Karten. Es drohen viele Sperren.

Aufstellung[–>: Dahmen – Mbabu, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago – Jakic – Engels, Rexhbecaj – Vargas – Demirovic, Tietz

Reporter Thorsten Felske[–>: „Die Statistik spricht eindeutig für Augsburg. Sie gewannen sechs der letzten acht Duelle mit Aufsteigern. Dazu kommt ein Remis und eine Niederlage. Aber FCA-Trainer Jess Thorup spricht selbst ‚von einem ganz schwierigen Auswärtsspiel’. Und erklärt: ‚Wenn uns das nicht bewusst ist, bekommen wir Probleme.’ Leider bekommt Augsburg die Probleme, denn Darmstadt wird bis aufs Letzte kämpfen, denn es ist fast schon die letzte Chance auf den Klassenerhalt.“

BILD-Tipp: 2:1

Schiedsrichter[–>: Zwayer

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart (Samstag, 18.30 Uhr)

Schweden-Aus[–>: Kovac muss auf Mittelfeld-Stratege Svanberg (Wade) verzichten. Dafür kehrt Ex-Stuttgarter Tomas (zuletzt Ellenbogen) in den Kader zurück. Kovac kennt VfB-Coach Hoeneß übrigens aus gemeinsamer Bayern-Zeit.

Aufstellung[–>: Casteels – Baku, Lacroix, Jenz, Maehle – Arnold, Gerhardt – Paredes, Wind, Majer – Behrens.

BILD-Reporter Kevin Schwank:[–> „Stuttgart ist gegen Wolfsburg Favorit. Ein Vorteil für die Gastgeber! Denn diese Rolle liegt der Kovac-Elf, was die Auftritte gegen Dortmund und Frankfurt beweisen. Allerdings wird es auch gegen die Hoeneß-Truppe nicht zum ersten Bundesliga-Sieg 2024 reichen.“

★★★

Rückkehrer[–>: Undav (Muskelfaserriss) sowie Nübel (Hüftprellung) sind in Wolfsburg wohl wieder zurück in der Startelf. Auch Karazor ist nach seiner Oberschenkelprellung wieder einsatzfähig. Ersatztorhüter Bredlow wird wohl wieder auf die Bank zurückkehren, im Sturm könnte Hoeneß auf die Doppelspitze Undav/Guirassy setzen.

Aufstellung[–>: Nübel – Stenzel, Anton, Ito, Mittelstädt – Karazor, Stiller – Millot, Führich – Undav, Guirassy

BILD-Reporter Julian Agardi[–>: „Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Köln waren die VfB-Profis richtig sauer. Diese Wut wollen die Schwaben in Wolfsburg wieder in Energie umwandeln, um eine neue Serie zu starten. Auch aufgrund des anhaltenden Negativlaufs der Wölfe, die seit neun Spielen sieglos sind, geht der VfB als Favorit ins Spiel.”

BILD-Tipp: 1:2

Schiedsrichter[–>: Brand

1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen (Sonntag (15.30 Uhr)

Comeback[–>: Der FC hat Davie Selke (29) zurück. Der Angreifer fehlte seit Januar verletzt und ist am Sonntag wieder eine Option für den Kader. Timo Hübers (27) dürfte für Luca Kilian (24) zurück in die Startelf rücken.

Aufstellung[–>: Schwäbe – Carstensen, Hübers, Chabot, Finkgräfe – Martel, Huseinbasic – Maina, Kainz, Ljubicic – Thielmann

FC-Reporter Leon Potuzhek:[–> „Gleich zwei Mutmacher für den FC vor dem Derby gegen Leverkusen: Endlich ist Davie Selke zurück! Für einen Startelf-Einsatz ist es zwar noch zu früh, aber allein seine Präsenz auf der Bank dürfte seinen Mitspielern Aufschwung geben. Und dann wäre da noch das vergangene Spiel: Gegen den bisher so starken VfB hielt Köln überraschend gut mit (1:1) und hatte am Ende sogar die Chance auf drei Punkte. Trotz der ordentlichen Vorwoche: Mit Leverkusen kommt die klar beste Mannschaft Deutschlands ins RheinEnergie-Stadion. Ein Punktgewinn wäre eine große Überraschung. Und angesichts des bisherigen Saisonverlaufs auch nicht realistisch. Dennoch dürfte das Derby spannender werden, als es die Tabelle vermuten lässt. Am Ende wird sich aber trotzdem Bayer durchsetzen.“

★★★

Gelb-Alarm[–>: Xhaka, Frimpong und Tapsoba (4 Gelbe) sowie Trainer Alonso (3 Gelb) droht eine Sperre. Rückkehrer Palacios ist direkt eine Alternative für die Startelf.

Aufstellung[–>: Hradecky – Kossounou, Tah, Tapsoba – Frimpong, Xhaka, Andrich, Grimaldo – Tella, Adli, Wirtz.

BILD-Reporter Phillip Arens[–>: „Für Leverkusen beginnen in Köln die nächsten englischen Wochen. Mit der Rückkehr von Exequiel Palacios in den Kader hat Bayer noch mehr Möglichkeiten. Gerade die Bank sollte gegenüber dem FC den Unterschied ausmachen.“

BILD-Tipp: 0:2

Disqualifikation wegen Gaga-RegelSchwimmer-Schock vor laufender Kamera

Schwimmer-Disqualifikation wegen Gaga-Regel

Quelle: NCAA/ BILD

TSG Hoffenheim – Werder Bremen (Sonntag, 17.30 Uhr)

Ersatz[–>: Für Skov, der sich beim 3:2 in Dortmund den Oberschenkel verletzte, sollte Jurasek auf die rechte Abwehr-Seite rücken. Sonst hat Trainer Matarazzo kaum Gründe, an seiner Startelf etwas zu ändern.

Aufstellung[–>: Baumann – Kaderabek, Kabak, Grillitsch, Brooks, Jurasek – Stach, Tohumcu – Kramaric – Bebou, Beier.

BILD-Reporter Peter Dörr[–>: „Der 3:2-Sieg zuletzt in Dortmund hat nicht nur aufhorchen lassen, sondern lässt Hoffenheim auch wieder von Europa träumen. Mit einem Dreier gegen Bremen könnten die Kraichgauer dabei einen lästigen Konkurrenten im Rennen um die Europa League auf Abstand bringen. Von den letzten 14 Bundesliga-Spielen gegen Werder verlor die TSG nur zwei. Eins davon war aber das Heimspiel vergangene Saison, als Bremen in Sinsheim 2:1 siegte.“

★★★

Wechsel auf der Außenbahn[–>: Für den gegen Darmstadt schwachen Agu dürfte bei Werder Bremen Deman in die Startelf rücken. Wegen Personalnot darf Oldie Groß erneut in der Dreierkette ran.

Aufstellung[–>: Zetterer – Malatini, Groß, Jung – Weiser, Lynen, Deman – Schmid, Stage – Ducksch, Njinmah

BILD-Reporterin Joena Wohlenberg[–>: „Das 1:1 gegen Darmstadt war ein harter Dämpfer für Werders Europa-Ambitionen. Dennoch sind die Bremer weiter im Rennen, ein Sieg in Hoffenheim wäre ein wichtiger Schritt. Problem: Der Gegner hatte mit dem 3:2 beim BVB ein Erfolgserlebnis, Werder geht dagegen leicht gebremst in die Partie. Neben dem enttäuschenden Lilien-Remis laufen mit Lynen, Jung, Schmid, Weiser, Deman und Stage sechs Spieler Gefahr, sich eine Gelb-Sperre einzuhandeln.“

BILD-Tipp: 2:1

Unmöglicher Winkel!Den BAGGERT er wie Manuel Neuer

Unmöglicher Winkel! Den BAGGERT er wie Manuel Neuer

Quelle: BILD/Instagram