mayo 23, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Suben las cotizaciones de las acciones de Alphabet y Microsoft

Suben las cotizaciones de las acciones de Alphabet y Microsoft
[–>

Microsoft und der Google-Mutterkonzern Alphabet bleiben auf Wachstumskurs. Die amerikanischen Tech-Giganten haben mit ihren am Donnerstag nach Börsenschluss vorgelegten Quartalszahlen die Erwartungen übertroffen. Beide Unternehmen hoben ihre Initiativen rund um Künstliche Intelligenz hervor und sprachen von einer neuen Ära. Alphabet hatte für die Aktionäre noch eine weitere erfreuliche Nachricht und kündigte die erste Dividende in seiner Geschichte an.

[–>

Die Börse zeigte sich zufrieden. Der Aktienkurs von Microsoft legte im nachbörslichen Handel um mehr als 4 Prozent zu, die Alphabet-Aktie notierte sogar mehr als 12 Prozent im Plus. Beide Konzerne setzten damit ihren Aufwärtstrend der vergangenen Monate fort. Microsoft ist derzeit mit einer Marktkapitalisierung von rund 3 Billionen Dollar das wertvollste Unternehmen der Welt.

[–>

Die positive Börsenreaktion auf Microsoft und Alphabet war insofern bemerkenswert, weil der Internetkonzern Meta mit seinen am Tag zuvor vorgelegten Zahlen weitaus schlechter ankam. Sein Aktienkurs fiel am Donnerstag im regulären Handel um mehr als 10 Prozent. Zwar hat auch er mit seinen Zahlen für die vergangenen drei Monate die Erwartungen übertroffen, aber die Umsatzprognose für das laufende Quartal enttäuschte. Außerdem sorgte die Ankündigung von Vorstandschef Mark Zuckerberg für Unruhe, deutlich mehr in KI-Projekte investieren zu wollen, zumal sie der Warnung verbunden war, dass damit auf absehbare Zeit keine nennenswerten Einnahmen erzielt würden. Auch Microsoft und Alphabet investieren enorme Summen auf diesem Gebiet.

[–>

Microsoft hob jetzt hervor, schon heute von KI-Angeboten zu profitieren. Im Mittelpunkt steht hier Azure, die Plattform für Cloud Computing, deren Umsatz im vergangenen um 31 Prozent stieg. Microsoft sagte, zu diesem Wachstum hätten KI-Angebote 7 Prozentpunkte beigetragen. Das Geschäft mit Azure wird an den Finanzmärkten besonders aufmerksam beobachtet, und das Wachstum fiel diesmal höher aus als von Analysten erwartet.

READ  El guiso de patatas fácil de la abuela para la época fría

[–>[–>

Rund um KI unterhält Microsoft eine enge Allianz mit Open AI, dem Hersteller des Chatbots ChatGPT. Microsoft integriert Technologien von Open AI quer über seine Produktpalette hinweg. Ein Beispiel dafür ist Copilot, ein Assistenzprogramm, das in Büroprogrammen und anderen Angeboten von Microsoft zum Einsatz kommt.

[–>

Insgesamt steigerte Microsoft im vergangenen Quartal seinen Umsatz um 17 Prozent auf 61,9 Milliarden Dollar, Analysten hatten im Schnitt mit 60,8 Milliarden Dollar gerechnet. Zum Wachstum trug auch die im Herbst vollzogene Übernahme des Videospieleherstellers Activision bei. Der Nettogewinn stieg um 20 Prozent auf 21,9 Milliarden Dollar, der Gewinn je Aktie von 2,94 Dollar lag um 12 Cent über den Erwartungen.

[–>

Alphabet ist auf dem Gebiet der KI wie Microsoft mit einer Cloud-Sparte vertreten und hat auch das mit ChatGPT vergleichbare Programm Gemini. Der Konzern hat im ersten Quartal in allen großen Geschäften sein Wachstum beschleunigt. In der Kernsparte, zu der Werbeeinnahmen mit Googles namensgebender Suchmaschine gehören, stieg der Umsatz diesmal um 14 Prozent. Die Entwicklung dieses Geschäfts hatte im vorangegangenen Quartal noch für Enttäuschung gesorgt. Die Werbeumsätze der Videoplattform Youtube kletterten diesmal um 21 Prozent, die Cloud-Sparte wuchs um 28 Prozent.

[–>[–>

Im Gesamtkonzern erhöhte Alphabet den Umsatz um 15 Prozent auf 80,5 Milliarden Dollar, Analysten hatten im Schnitt 78,6 Milliarden Dollar erwartet. Der Nettogewinn stieg um 57 Prozent auf 23,7 Milliarden Dollar, das Ergebnis je Aktie von 1,89 Dollar war um 38 Cent höher als erwartet.

[–>[–>

Mit der Ankündigung einer Dividende folgte Alphabet dem Wettbewerber Meta, der im Februar mitgeteilt hatte, erstmals eine Dividende zahlen zu wollen. Von den amerikanischen Tech-Giganten zahlen auch Microsoft und Apple Dividenden. Der Onlinehändler Amazon tut dies bislang nicht.

READ  Villeroy & Boch Outlet Center abandona la zona peatonal de Metlach: así reacciona el alcalde