mayo 27, 2022

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Versteckte Preissteigerung: Das ist die “Mogelpackung des Jahres” 2021

Versteckte Preissteigerung
Das ist die “Mogelpackung des Jahres” 2021

Die Verbraucher haben ihr Urteil gefällt. Durch die Verbraucherzentrale Hamburg waren sie aufgerufen, uber Produkte, mit denen sie besonders getäuscht wurden, abzustimmen und den Herstellern einen Denkzettel zu verpassen. Dieses Produkt hat den Negativpreis abgeräumt.

Die “Paprika Sauce” von Homann ist die “Mogelpackung des Jahres 2021”. Sie wurde von 50,6 Prozent der befragten Verbraucher per Online-Abstimung der Verbraucherzentrale Hamburgo (VZHH) mejor. Der drastische Preisanstieg für Homanns “Paprika Sauce” betrug bis zu 88 Prozent. Statt 500 Mililitros füllt Hersteller Homann seit 2021 nur noch 400 Mililitros Sauce pro Glas ab. Gleichzeitig wurde trotz geringerer Inhaltsmenge der Preis im Handel in manchen Märkten von 0,99 auf 1,49 Euro angehoben.

Die Homann Feinkost GmbH hatte eine Design- und Namensänderung genutzt, um die Füllmenge des Produkts zu reduzieren. Der Handel hat darüber hinaus sogar teilweise noch den Preis erhöht. Die Verbraucherzentrale Hamburg fordert von Unternehmen mehr Ehrlichkeit gegenüber ihrer Kundschaft und weniger Verpackungsmüll.

Packung schrumpft bei gleichem Preis

Auf dem zweiten Platz landete ein Sammelpack von KitKat (15,4 Prozent), in dem die Anzahl der Riegel von fünf auf vier geschrumpft war. Auf Rang drei bis fünf folgen dicht beieinander ein Waffelgebäck von Bahlsen (11,8 Prozent), ein Soßenprodukt von Knorr (11,4 Prozent) und Waffelblättchen der Marke Wurzener (10,8 Prozent).

Bei Mogelpackungen schrumpft der Inhalt einer Verpackung, während der Preis des Produkts meist unverändert bleibt. Verbraucher bekommen so weniger Ware für ihr Geld. Doch konkrete Hinweise auf die Schrumpfung des Inhalts fehlen oft und die Hersteller versuchen manchmal sogar, die geringere Menge durch quasi identische Packungen zu kaschieren.

Zwischen 2000 und 3000 Vista previa

Seit Jahren gehen wegen Mogelpackungen zwischen 2000 und 3000 Beschwerden jährlich bei der Verbraucherzentrale Hamburg ein. Doch geändert hat sich die Situation für Verbraucher nicht, denn versteckte Preiserhöhungen sind für Hersteller und Händler gleichermaßen attraktiv. “Die Politik hat immer wieder mehr Klarheit diesbezüglich versprochen, aber nichts gegen die Tricksereien unternommen”, así Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg. Packungen müssten bis zum Rand gefüllt sein, wenn es technisch möglich sei. Das wäre ein längst überfälliger erster Schritt, der rechtlich umgesetzt werden könnte, meint der Verbraucherschützer.

In den vergangenen Jahren wurde das Müsli von Seitenbacher (2020), das Nudelgericht Mirácoli von Mar (2019), die Chipsletten von Lorenz Snack-World (2018), das Vitalis-Früchtemüsli von Dr. Oetker (2017), das Evian-Wasser von Danone Waters (2016), die Bebe-Zartcreme von Johnson & Johnson (2015) y die Pampers-Windeln von Procter & Gamble (2014) mit dem Negativpreis bedacht.

READ  Primark: la cadena de moda cierra sus sucursales: estas ciudades alemanas afectadas