mayo 25, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Sebastian Hoeneß en la valla tras la victoria del Stuttgart sobre el Bayern de Múnich

Sebastian Hoeneß en la valla tras la victoria del Stuttgart sobre el Bayern de Múnich
[–>

Nach dem ersten Heimsieg gegen den großen FC Bayern seit fast 17 Jahren gab es für Sebastian Hoeneß kein Halten mehr. Der Erfolgstrainer des VfB Stuttgart kletterte mit Mikro in der Hand auf den Zaun vor der Cannstatter Kurve – und war dort angekommen erst einmal ein bisschen verunsichert. „Ich weiß gar nicht genau, was ich tun soll“, rief er den ekstatischen Fans nach dem 3:1 (1:1) über den Rekordmeister zu.

[–>

„Ich lasse einfach mal mein Herz sprechen“, fügte Hoeneß an, und weiter: „Ich möchte mich im Namen der Mannschaft bedanken für das, was wir erleben durften in dieser Saison, das ist unbeschreiblich!” Denn nachdem die Schwaben in der vergangenen Saison beinahe abgestiegen wären, spielt der VfB in der nächsten Spielzeit in der Champions League.

[–>

„Ich möchte gar nicht so lange hier oben bleiben, denn der wirkliche Applaus gebührt den Jungs da unten, die sind so überragend“, sagte Hoeneß. Die Reaktion der Fans: „Alle auf den Zaun!” Die Profis stellten sich immerhin davor, das tat der Partystimmung aber keinen Abbruch. Das Hoeneß-Fazit nach seinem Höhenausflug: „Das war jetzt nicht zwingend geplant, um ehrlich zu sein. Meine Performance war auch nicht die beste, ich war auch überwältigt.“

[–>[–>

Für den von den Bayern ausgeliehenen Torwart Alexander Nübel ist die Champions-League-Teilnahme „eine kleine Krönung“. Dass der VfB dies „aus eigener Kraft geschafft hat“, ergänzte Hoeneß, „macht uns sehr stolz“. Dass dem VfB auch noch der erste Heimsieg gegen die Bayern seit November 2007 (3:1) gelang, machte die Stuttgarter Glückseligkeit perfekt. Doch der VfB will bei nun nur noch zwei Punkten Rückstand auf die Bayern mehr. „Wir haben wieder neue Ziele“, sagte Atakan Karazor: „Wir haben Bock darauf, am Ende vor den Bayern zu stehen.“

READ  ¡Ronaldo se va del Manchester United! | Deportes

[–>

Die Entwicklung des Klubs vom Fast-Absteiger zum Champions-League-Teilnehmer nannte Sportdirektor Fabian Wohlgemuth „sensationell und außergewöhnlich“. Dank des Sieges am Samstag haben die Stuttgarter jetzt 67 Punkte nach 32 Spieltagen auf dem Konto – eine bessere Zwischenbilanz hatte der Klub noch nie vorzuweisen. Mit nun 21 Siegen in einer Spielzeit wurde auch die Anzahl der Erfolge in einer Bundesliga-Saison aus den Runden 1991/92 und 2006/07 eingestellt.

[–>[–>

„Jetzt wollen wir professionell sein und auch die nächsten beiden Spiele erfolgreich über die Bühne bringen“, sagte Wohlgemuth mit Blick auf die Partien am kommenden Freitag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga und bei DAZN) beim FC Augsburg und gegen Borussia Mönchengladbach am 18. Mai. Bereits unter der Woche hatte die Stuttgarter Teilnahme an der Champions League festgestanden, nachdem Borussia Dortmund im Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse Paris Saint-Germain mit 1:0 bezwungen hatte und Deutschland nun aufgrund der UEFA-Wertung ein zusätzlicher Startplatz zukommt.

[–>