julio 24, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

1. FC Colonia – FC Augsburg: Colonia-BK con Steffen Baumgart en directo

1. FC Colonia – FC Augsburg: Colonia-BK con Steffen Baumgart en directo

Nach dem Pokal-Aus beim 1. FC Kaiserslautern am Dienstagabend (31. Oktober 2023) gilt es für den 1. FC Köln, den vollen Fokus auf die Bundesliga zu richten. Dort geht es am Samstagnachmittag (4. November, 15.30 Uhr/Sky und im EXPRESS.de-Liveticker) gegen den FC Augsburg.

[–>

Im Duell mit den Fuggerstädtern hoffen die Kölner wieder dreifach punkten zu können und ans letzte Heimspiel (3:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach) anzuknüpfen. Trainer Steffen Baumgart (51) beantwortete auf der Pressekonferenz die Fragen zum Spiel.

[–>

Hier den EXPRESS.de-Liveticker von der FC-Pressekonferenz aus dem Geißbockheim nachlesen. Steffen Baumgart sprach über…

[–>

… zum FC-Personal: „Ich würde sagen vollzählig, Philipp Pentke, Jacob Christensen und Mathias Olesen fehlen. Alle anderen sind an Bord und dementsprechend einsatzfähig. Wir können aus dem Vollen schöpfen.“

[–>

… Mark Uth und Jan Thielmann: „Wenn einer eine Option ist, dann eher Mark. Bei Jan ist es einfach so, dass er, für Lautern eigentlich gar nicht im Kader war, erst durch Carstensens Krankheit reingerutscht ist, dann natürlich auch einen sehr guten Auftritt gemacht hat. Deshalb ist es nicht so, dass wir das Risiko nicht sehen. Also Mark ist ein klarer Kandidat, Jan, nicht.“

[–>

… die Fitness von Mark Uth: „Bei Mark muss man sagen, der ist durch. Mark sollte spielen können. Da gibt es jetzt auch keine Abwägung mehr. Bei Mark muss man sagen, auch wenn ich mit ihm gesprochen habe, wie er sich fühlt, da sehen wir das Risiko gar nicht. Dass Jan sehr wichtig ist, dass haben wir gesehen. Auch mit seiner Mentalität, die er auf den Platz bringt. Da würde sich jeder freuen. Nur wenn du die dritte oder vierte etwas bescheidenere Verletzung hast, so wie er, die mehr oder weniger aus dem Nichts kommt und du von 300 Tagen nur 200 Tage auf dem Trainingsplatz und im Spielbetrieb bist, da sollten wir schon gucken, dass wir da nicht überpacen. Deswegen bleiben wir dabei, dass Jan weiter im Aufbau ist und er ein ganz wichtiger Spieler für die 2. Halbzeit wird. So ist das auch klar kommuniziert. Ich bin mir auch relativ sicher, auch er ist sich sicher, dass er noch keine 60 Minuten Vollgas geben. Schon gar nicht, wie er läuft.“

READ  ¿Cómo apostar al voleibol? ¡Vea 5 consejos!

[–>

… die kommenden Spiele: „Dass wir gewinnen. Und da liegt schon die Schwierigkeit. Wenn wir sehen, wie Augsburg in den letzten beiden Spielen aufgetreten ist, auch gerade nach Rückstand immer wieder zurückgekommen ist, mit wie viel Mentalität sie agieren. Das ist aber genau das, was auch den Fußball ausmacht. Dass du in kurzer Zeit einfach auch wieder den Turnaround schaffen kannst. Darum geht es, daran müssen wir arbeiten. Ich brauche auch nicht mehr drüber reden, gut gespielt, schlecht gespielt, wieder rangekommen oder nicht. Das ist alles Quatsch, das habe ich auch schon gesagt. Wir haben jetzt nicht nur mit Augsburg, sondern auch mit Bochum zwei Mannschaften, mit denen wir um die unteren Plätze spielen. Augsburg hat sich eher nach oben abgesetzt. Wir sind mittendrin. Für uns geht es darum, Punkte zu holen. Jetzt kommen die Mannschaften, da nicht mehr ‚Hätten wir mal, oder könnten wir mal‘, sondern es geht einfach darum, Punkte zu holen. Das erwarte ich von den Jungs, dass das zu sehen ist. Dass ich das nicht garantieren kann und die Jungs auch nicht. Das ist auch nicht das, worum es geht, sondern es muss zusehen sein, dass wir das mit aller Macht wollen. Da ist die Hoffnung und die Erwartung, dass sich die Jungs 95 Minuten zerreißen.“

[–>

… die FC-Stimmung: „Das ist genau meine Schwierigkeit. Wenn ich das Training sehe, wenn ich sehe, wie die Jungs arbeiten. Da hat man nicht den Eindruck, dass sie zusammenbrechen oder nicht wollen Es wäre schön, wenn wir das, was wir im Training zeigen, auch ins Spiel bringen. Ich hatte auch das Gefühl vor Lautern, dass wir vom Kopf her besser drauf sind.“

READ  "Un completo desastre": la salida en falso del FCA se agrava en el RB Leipzig

[–>

… die FC-Aufstellung: „Es wird Wechsel geben. Ich werde nichts zur Aufstellung sagen.“

[–>

… den FC Augsburg: „Sie haben die Mentalität, die du brauchst. Sie haben ein sehr hohes, aggressives Anlaufen. Jedes einzelne Tor ist hart erarbeitet. Das ist das, was du brauchst.“

[–>

… seine Ansprache ans Team: „Ich bin ja immer deutlich und ich habe auch noch den Eindruck, dass die Jungs immer noch zuhören. Ich habe ja gesagt, das wird ein sehr haariges Jahr. Da nützt es nichts, wenn der Trainer immer laut wird, sondern der Trainer muss Lösungen vorgeben. Ich hoffe, dass ich die richtigen Worte und Lösungen habe.“

[–>

… Mark Uth’s Einfluss: „Wir sollten vorsichtig sein. Ich wäre mir nicht sicher, ob er denselben Effekt gegen Kaiserslautern gehabt hätte, wenn er von Anfang an gespielt hätte. Mark ist nicht vorbelastet, das kann der Mannschaft helfen. Er wird der Mannschaft Sicherheit geben.“

[–>

… Davie Selke: „Er hadert. Er macht Extra-Schichten mit Andre Pawlak. Er bringt viel Qualität auf den Platz, aber er kann sich die Dinger nicht selbst auflegen. Er wird nicht alleine mit dem Ball durch die Viererkette laufen.“