abril 19, 2024

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Un fósil de 5 metros de largo: se encontró un “dragón” de 240 millones de años Vida y conocimiento

Un fósil de 5 metros de largo: se encontró un “dragón” de 240 millones de años  Vida y conocimiento

Wissenschaftler haben ein spekatakuläres und bemerkenswert vollständiges Fossil entdeckt – ein 5 Meter langes Wasser-Reptil aus der Trias-Zeit.

Die Kreatur ist 240 Millionen Jahre alt und wird wegen ihres extrem langen Halses als „Drache“ bezeichnet. Sie gehört zur Art der „Dinocephalosaurus orientalis“, die erstmals im Jahr 2003 identifiziert wurde.

► Dr. Nick Fraser vom National Museums Scotland untersuchte das Fossil mit seinem Team und sagte, dies sei das erste Mal gewesen, dass Wissenschaftler es vollständig sehen konnten. Er beschrieb es als „sehr seltsames Tier“.

Dinocephalosaurus orientalis: Der „chinesische Drache“ wurde nach neuen Forschungen erstmals vollständig dargestellt

Dinocephalosaurus orientalis: Der „chinesische Drache“ wurde nach neuen Forschungen erstmals vollständig dargestellt

Foto: National Museums Scotland/dpa

„Es hatte flossenartige Gliedmaßen und sein Hals ist länger als Körper und Schwanz zusammen“, sagte er. Der Forscher vermutete, dass ein langer, biegsamer und flexibler Hals dem Tier einen Jagd-Vorteil verschafft haben könnte. Demnach ermöglichte er es dem „Dino“, in Spalten unter der Wasser-Oberfläche nach Nahrung zu suchen.

► Das Fossil wurde in alten Kalkstein-Vorkommen im Süden Chinas entdeckt. „Diese Entdeckung trägt nur zur Seltsamkeit der Trias bei“, sagte Dr. Fraser gegenüber BBC News. „Und jedes Mal, wenn wir in diese Vorkommen schauen, finden wir etwas Neues.“

Jahrelange Forschung zahlt sich aus

Forscher aus Schottland, Deutschland, Amerika und China haben zehn Jahre lang Dinocephalosaurus orientalis am Institut für Wirbeltier-Paläontologie und Paläoanthropologie in Peking untersucht.

„Dies war eine internationale Anstrengung. In Zusammenarbeit mit Kollegen aus den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Europa haben wir neu entdeckte Exemplare aus der Chinesischen Akademie der Wissenschaften genutzt, um auf unserem vorhandenen Wissen über dieses Tier aufzubauen“, sagte Professor Li Chun vom Institut.

„Unter all den außergewöhnlichen Funden, die wir in der Provinz Guizhou gemacht haben, sticht Dinocephalosaurus wahrscheinlich als der bemerkenswerteste heraus“, fügte er hinzu.