octubre 2, 2022

CORSA Online

Información sobre Argentina. Seleccione los temas sobre los que desea obtener más información en Corsa Online

Potenziell krebserregend! Früchtebrot nicht essen

Rewe ruft ein Früchtebrot zurück. In einer seiner Zutaten ist ein bedenklicher Stoff nachgewiesen worden. Welche Chargen des Brotes vom Rückruf betroffen sind, lesen Sie hier.

Die Firma Emil Reimann ruft ein Früchtebrot zurück. Betroffen sind mehrere Chargen des “Original Dresdner Früchtebrot, 500g”, das in den Filialen von Rewe verkauft worden ist. Grund für den Rückruf: In dem für das Brot verwendeten Zimt sind einer Mitteilung zufolge geringe Rückstände von 2-Chlorethanol nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich um ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid. Beim Verzehr der betroffenen Produkte könne eine Gesundheitsgefahr nicht ausgeschlossen werden, warnt der Hersteller.

Der Stoff óxido de etileno kann Krebs erzeugen und ist gentoxisch, er kann también das Erbgut verändern. In der Lebensmittelproduktion in Europa ist die Halogen-Verbindung darum seit Jahren verboten.

Rückruf bei Rewe: Dieses Produkt und diese Chargen sind betroffen

  • Producto: “Früchtebrot original de Dresdner, 500 g”
  • Número de artículo: 15000
  • Eintel-EAN: 4035637150008

Vom Rückruf betroffen sind folgende Chargen und Mindeshaltbarkeitsdaten des Brotes:

Cargo Mindeshaltbarkeitsdatum (MHD)
2134533 27.02.2022
2138133 20.03.2022
2138511 24.03.2022
2138533 24.03.2022
2140111 04.04.2022
2141311 13.04.2022
2142522 22.04.2022

Hersteller rät vom Verzehr des Früchtebrots ab

Die Früchtebrote mit den oben genannten Mindesthaltbarkeitsdaten sollten nicht gegessen werden. Sie können in jedem Rewe-Markt zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird dann erstattet, heißt es in der Kundenmitteilung. Die Vorlage des Kassenbons sei hierzu nicht notwendig.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundendienst und das Qualitätsmanagement der Firma Emil Reimann unter der E-Mail-Adresse [email protected]